Seiko Uhren – Der Perfektion verpflichtet

Seiko Uhren bei Juwelier Kraemer

Die japanische Uhrenmanufaktur hat sich auf eine Handvoll herausragender Technologien spezialisiert. Neben der Produktion von Quarz-, Mechanik- und Solaruhren widmet sich Seiko zwei innovativen, selbst entwickelten Technologien: Kinetic und Spring Drive. Das Kinetic Uhrwerk erschien erstmals 1988 und verbindet Vorteile mechanischer Uhren und Quarzuhren indem es Bewegungsenergie in elektrische Energie umwandelt. Ein Auto Relay System sorgt dafür, dass die Uhr bei Ablegen stehen bleibt und sich dann bei einer Bewegung automatisch auf aktuelle Zeit und Datum einstellt. Der 1999 eingeführte Spring Drive ersetzt in mechanischen Werken die Hemmung. Die Zeiger bewegen sich so fließend und ticken nicht. Auch bei den Zusatzfunktionen sticht Seiko heraus. Die erste Uhr mit Tonaufnahmefunktion stammt ebenso von Seiko wie die erste TV-Armbanduhr. Die moderne Astron hat einen GPS-Empfänger, der für die Zeit- und Zeitzoneneinstellung sorgt. Die Kollektionen decken die unterschiedlichsten Designbedürfnisse ab, etwa mit der klassischen Coutura oder der Sportura Linie für Abenteurer und Sportler. Velatura ist eine maritime Linie, und die Premier Kollektion ist von Art Déco und klassischer Architektur inspiriert.

SEIKO: Automatik
Details
SEIKO: Automatik
Details
SEIKO: Diver's Automatik
Details
SEIKO: Kinetic
Details
SEIKO: Seiko Solar Alarm Chronograph
Details
SEIKO: Solar
Details
SEIKO: Solar
Details
SEIKO: Sport
Details
SEIKO: Sportura Kinetic GMT
Details

Seiko nahm seinen Anfang als Kintarō Hattori 1877 im Alter von 18 Jahren ein Uhrenreparaturgeschäft in Tokio eröffnete. Zunächst reparierte und verkaufte er gebrauchte Uhren, kaufte aber 1892 jedoch eine ungenutzte Glasfabrik und gründete eine Wanduhrenfabrik. Im Laufe der nächsten 20 Jahre erweiterte er das Sortiment um Taschenuhren, Wecker und Armbanduhren. 1955 kam die erste automatische Seiko-Armbanduhr heraus, 1969 die Seiko Astron, die erste Quarzarmbanduhr der Welt. Seiko tritt als offizieller Zeitmesser diverser Sportveranstaltungen auf, inklusive Weltmeisterschaften und olympischer Spiele, und betreibt die Zweitmarken Pulsar und Lorus.